FACEBOOK  Twitter
E-mail Print PDF

Die Komische Oper - Berlin

Die Komische Oper Berlin steht für ein lebendiges und modernes Musiktheater. Das Repertoire des Hauses umfasst heute ein breites Spektrum von Opern des 18. Jahrhunderts bis zu Schlüsselwerken unserer Zeit und Uraufführungen.
Regisseure wie Neuenfels, Bieito, Baumgarten und Kosky sowie Intendant und Chefregisseur Andreas Homoki prägen das Profil der Komischen Oper, die 2007 zum "Opernhaus des Jahres" gewählt wurde. Dass alle Opern in deutscher Sprache aufgefährt werden, stellt heute eine Besonderheit im internationalen Opernbetrieb dar. Seit 2009 verfügt das Haus über eine hoch-moderne Übersetzungsanlage, mit Displays in jeder Rückenstuhllehne. Auf diese Weise können auch Opernneulinge und unsere ausländischen Gäste das Libretto in deutscher, englischer, französischer und ab sofort sogar in türkischer Sprache optimal verfolgen.


Foto: Monika Rittershaus


Die Komische Oper bietet den Lesern 15% Ermäßigung auf die Tickets der Preisgruppen I-III auf folgende vier Produktionen, immer nach Verfügbarkeit, an:
Am Freitag, den 20.01.2011 und Samstag, den 28.01.2011
La Traviata, Oper von Guiseppe Verdi
Am Samstag, den 25.02.2011 und Freitag, den 02.03.2011
La Boheme, Oper von Giacomo Puccini


Mehr Informationen zu den o.g. Produktionen, Künstlern und regularen Preisen sowie den Saalplan finden Sie unter:
www.komische-oper-berlin.de
Die Karten werden gebucht unter der
Papagena-Hotline: 030.47 99 7 400,
Stichwort:"!".
Abholung der reservierten Karten an der Tages-Opernkasse,
Unter den Linden 41, 10117 Berlin,
Mo.-Sa. 11.00-19.00 Uhr, So. 13.00-16.00 Uhr

Für den Inhalt dieses Eintrages ist ausschließlich der Betreiber des Geschäftes verantwortlich.
Quelle: Texte und Bilder: Komische Oper Berlin

( 0 Votes )